Zum Nachdenken, trösten

Diese Geschichten handeln von sehr ernsten Themen, über die man nicht so gern redet, aber die nun mal leider passieren.
Es geht in: „Papa bleib(t) bei mir“, um die Trennung der Eltern. Und in „Ein Schutzengel für Lisa“ um den Tod der Großmutter. Um ehrlich zu sein, würde ich wahrscheinlich auch nicht in eine Buchhandlung gehen und nach gerade so einer Geschichte suchen. Das ist es auch, was mich dazu bewegt hat darüber zu schreiben, nur weil man nicht so gern über etwas spricht, heißt es ja noch lange nicht, dass es nicht da ist oder passieren könnte. Wenn ein Kind in so eine Situation gerät (und wir Eltern mit ihm), ist das aller, aller wichtigste natürlich mit ihm darüber zu reden! Meine Geschichten sind vielleicht ein Anfang, aber am meisten braucht es jetzt natürlich Sie.

Ein Schutzengel für Lisa
Die besten Freunde Lisa und Kalle erleben den Tod von Lisas Großmutter, jeder aus seiner Perspektive. Kalle hat viele Fragen und Lisa ist einfach nur froh, dass er für sie da ist. Zum Schluß tröstet die beiden, der Gedanke: dass es nun einen Schutzengel extra für Lisa gibt.

herunterladenHerunterladen
PDF (857.74 KB)
Papa bleib(t) bei mir!
Kalle erfährt ganz überraschend, dass sich seine Eltern trennen und sein Papa auszieht. Kalle ist traurig und durcheinander.Ist das etwa seine Schuld? "Natürlich nicht!", sagt sein Vater und: "das er später alles besser versteht." Gut, dass er mit seiner Freundin Lisa über alles reden kann. Sie überredet ihn andere "Trennungskinder" zu fragen. Es ist tröstend nicht allein zu sein! Nun ist sich Kalle wieder sicher; dass beide! Eltern ihn lieb haben.

herunterladenHerunterladen
PDF (782.33 KB)
 




Tipp: Ihr könnt die Bücher am besten lesen und sogar darin "blättern", wenn Ihr im Adobe Reader oben in der Leiste: "Anzeige" klickt, dann auf Seitenanzeige geht und "zwei Seiten" und "Deckblatt einblenden" wählt. Dafür braucht Ihr einen neueren Adobe Reader auf Eurem PC, sicher habt Ihr den schon. (Gibt es ansonsten gratis im Netz). Viel Spaß!

Die Geschichten auf diesen Internetseiten sind nicht lektoriert und können daher Fehler enthalten.
Ich bitte alle Leser um Nachsicht.