Mama-Alarm

Ab jetzt gibt es in dieser Rubrik nichts Neues mehr, dafür habe ich jetzt meinen Mama Blog. Schaut doch einfach mal rein!

offizielle Leseprobe vom Buch


herunterladenHerunterladen
(0.00 B)
Mama-Alarm Video


herunterladenHerunterladen
(0.00 B)
Gedanken einer Geburt
-Atmen, ganz tief! Oder doch nicht so tief? Wie war das doch gleich? Die Luft muss vom Becken, nein zu tief, erst mal vom Bauchnabel nach oben. Oh Gott, ist mir schlecht Also noch mal von vorne. O je, da hab ich wohl was anderes hoch geatmet. Wo sind denn hier die Eimer? Was ist denn das? Ein Nierenschälchen?! Ist das für den Anteil vom Baby oder glaubt man im Krankenhaus tatsächlich, dass dies für eine Frau die zu Hause mittlerweile zärtlich: „Elefanti“ genannt wird ausreicht? ...weiterlesen demnächst im Buch>> "Mama-Alarm"

herunterladenHerunterladen
(0.00 B)
Gedanken aus dem Wochenbett
Du liegst neben mir, so zart und klein. Soviel Liebe, soviel Wunder. Wenn dein Papa wüsste wie groß der Platz in meinem Herzen ist, der nun dir gehört. Aber ich fürchte er ahnt schon etwas. Gestern hat er so komisch geschaut, oder war es Vorgestern oder letzte Woche? Oje, könnte es sein das da jemand gewaltig zu kurz kommt? Würde ein Mutterherz nicht großmütig zur Seite treten um ihrem kleinem Schützling den Vorrang zu gewähren? Würde es! Aber hier geht es um ein Vaterherz. ...Lust auf mehr?>> demnächst im Buch: "Mama-Alarm"

herunterladenHerunterladen
(0.00 B)
Das erste Mal beim Babysitter
„So mein Kleiner, die Mami muss dann mal weg. Ich komme auch ganz schnell wieder! Versprochen.“ (Immer schön lächeln, ha,ha,ha. Winke, winke). Während ich die Sachen vom Baby zurecht suche, muss ich immer wieder zu mir selbst sagen; Ich bin ein guter Mensch, ich bin eine gute Mutter. Ich bin ein guter Mensch und ich bin eine gute Mutter. ...neugierig geworden??- bald gibt es das Buch: "Mama-Alarm"

herunterladenHerunterladen
(0.00 B)
Über Schwimmringe im und über Wasser
Mein Leben mit Baby bekommt so langsam gewisse Strukturen. Ich schaffe es mittlerweile sogar schon des Öfteren vor dem Mittag geduscht zu haben und manche meiner Hosen von vorher gehen sogar schon wieder fast über die Oberschenkel. Nur schade das uns Frauen wie Heidi Klum die sofort nach der Geburt wieder aussehen als wären sie nie schwanger gewesen die Ernsthaftigkeit aus dem Lieblingssatz aller Normalomuttis nehmen, der wie folgt lautet: „Na also, ich hab ja auch ein Kind bekommen.“ ...weiterlesen bald im Buch: "Mama-Alarm"

herunterladenHerunterladen
(0.00 B)
Das erste Fieber
Jede Frau, die ein Kind bekommt weiß, dass Kinder öfter mal krank werden. Das Immunsystem braucht Training, sagen die Ärzte. Bis zu 12 Infekte im Jahr sind normal. Das muss man sich mal vorstellen, dass ist kein normales Training das ist ein Marathon. (Oder ein Mamakomm!! Bis zu 100 mal täglich.) Aber als Mama gewöhnt man sich an so viele Dinge, von denen man früher nie geglaubt hätte sie mal als normal hinzunehmen. ...im Buch "Mama-Alarm" gehts weiter

herunterladenHerunterladen
(0.00 B)
Das verflixte erste Jahr
Wieso heißt es eigentlich das verflixte siebte Jahr? Ich finde wenn man das Wort verflixt überhaupt des Öfteren gebraucht, dann doch eher im ersten Babyjahr. Hier einige Beispiele; Erste Versuche wieder mal intim mit dem Partner zu werden, -verflixt das Baby schreit. Das Baby schläft ausnahmsweise mal länger als drei Stunden durch, könnte Mami eigentlich auch, aber: -verflixt die Milch läuft über. ...verflixt, hier kannst Du gar nicht mehr weiterlesen..aber dafür bald im Buch>> "Mama-Alarm"

herunterladenHerunterladen
(0.00 B)
Von müden Supermamas mit Flügeln
Als Mama braucht man manchmal ziemlich gute Nerven, aber als Mama eines Kleinkindes braucht man dazu sogar noch etliche andere Fähigkeiten. Gut, dass wir das Multifunktionsgen besitzen, was erwiesener Maßen natürlich nur Mamas vorbehalten ist. Es verfügt über den Sachenwiederfindemodus, den Blödsinnmachenertapper, den Staub und Schmutzsensor, ein Sekunden schnelles Gefahren check up einer neuen Umgebung und einem Schmerz und Kummer Wegpuster. ...weiter gehts (ja, Ihr wisst es schon) >>im Buch: "Mama- Alarm"

herunterladenHerunterladen
(0.00 B)
Von fördern, fordern und überfö/ordern
Wir Neuzeitmamas haben es gut, es gibt Wegwerfwindeln, fertige Zusatznahrung, Fläschchenwärmer, Spucktücher und (ganz wichtig) Waschmaschinen. (Ich verstehe bis heute nicht, dass der Erfinder keinen Nobelpreis bekommen hat, verdient hätte er ihn auf jeden Fall. Aber das ist eine andere Geschichte.) ...-und Ihr Neuzeitmamas freut Euch auch über tolle Bücher, oder?! bald>> "Mama- Alarm", zum Runzeln wegschmunzeln ;-)

herunterladenHerunterladen
(0.00 B)
Von Mamas, Kindern und Doktoren
Mein Sohn ist mittlerweile 4 und er ist der Meinung; ich soll mir bei Dr. Schimpfarzt mal einen Termin geben lassen. Dabei bin ich gar nicht so eine schlimme „Schimpfmami“. Da es leider keinen Dr. Blödsinn gibt, muss man als Mama halt ab und zu mal schimpfen. Als Mama ist man zwar die „erste große Liebe“, doch wie in jeder zwischenmenschlichen Beziehung stellt sich irgendwann der Alltag ein. ...-kommt Euch das auch bekannt vor?? -na dann freut Euch auf das Buch: "Mama-Alarm"

herunterladenHerunterladen
(0.00 B)
Von Kleinen ganz Großen
Als mein Sohn eins war, und ich hab einen Zweijährigen gesehen, hab ich gedacht; man ist der schon groß. Als mein Sohn dann zwei war und ich hab einen Dreijährigen gesehen, war der andere auch wieder schon richtig groß. Heute ist mein Sohn vier, aber für mich ist er halt immer noch ziemlich klein... -Übrigens mein "Kleiner" ist mittlerweile 8 ..und immer noch "klein" ;-) ..aktuelles gibt es im Blog http://blog.tijo-kinderbuch.de/

herunterladenHerunterladen
(0.00 B)
Wann wirds mal wieder richtig Sommer? (August 08)
Eine Kurzgeschichte über den Sommer schreiben? Kein Problem, schließlich ist ja gerade (zumindest laut Kalender) Sommer und ich schreibe doch sowieso immer irgendwas, also warum nicht mal was über den Sommer?! Da gab es doch dieses Lied; „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer? ....hier könnt Ihr runterladen und weiterlesen>>> :-)

herunterladenHerunterladen
PDF (7.12 KB)
Mamas, Sport und Sahnetorte
Wisst ihr was das schöne am Mamasein ist? Es ist wie es ist und das ist auch gut so. Kindern ist egal ob der Busen hängt oder der Bauch zu dick ist, sie haben einen trotzdem lieb. Aber wie steht es mit uns? Können wir das auch? Was ist wenn unsere Kinder mit folgenden Fragen kommen würden: „Sehen so Falten aus, Mama? ...-das ist natürlich auch ein großes Thema im Mamabuch, seid gespannt! Bald mehr im>> "Mama-Alarm"

herunterladenHerunterladen
(0.00 B)
Hurra, es schneit!
Spätestens jetzt, Ende Januar 2010 hält so ziemlich jeder, der sich in diesem Winter draußen mal die Nase angefroren hat, die Klimaerwärmung für einen Werbegag der Grünen. Aber wir Deutschen sind ja mal wieder nicht zufrieden, nicht das wir den Eisbären das Eis und die Kälte nicht gönnen! Wir spenden doch so gerne! Am Besten 1. Klasse (ach nee, natürlich 2. Klasse, -Tschuldigung!) mit dem Flieger direkt an den Nordpol: Also bitte, liebe Eisbären, da habt Ihr es zurück! ..hier dürft Ihr auch runterladen und weiterlesen>>> :-)

herunterladenHerunterladen
PDF (6.55 KB)
Hilfe, wir sind Schulkind!
Naja, zugegeben nicht wir, sondern er. Wer? Mein Baby, - schluchz. (Klitzeklein, süß, wehrlos) Zumindest war er das noch, -bis gestern. Gestern war nämlich Einschulung, vom Bauch quasi direkt zur Schule! ... ...-lustige Geschichten von der Geburt bis zur Einschulung..demnächst zu lesen im, na wo?? -na im Buch "Mama- Alarm" natürlich.. :-)

herunterladenHerunterladen
(0.00 B)
 




Tipp: Ihr könnt die Bücher am besten lesen und sogar darin "blättern", wenn Ihr im Adobe Reader oben in der Leiste: "Anzeige" klickt, dann auf Seitenanzeige geht und "zwei Seiten" und "Deckblatt einblenden" wählt. Dafür braucht Ihr einen neueren Adobe Reader auf Eurem PC, sicher habt Ihr den schon. (Gibt es ansonsten gratis im Netz). Viel Spaß!

Die Geschichten auf diesen Internetseiten sind nicht lektoriert und können daher Fehler enthalten.
Ich bitte alle Leser um Nachsicht.